Freifunk

Freifunk

 

 

Was ist Freifunk?

Zunächst ist Freifunk eine Initiative, bei dem Privatleute ein offenes WLAN zur Verfügung stellen, ohne ein juristisches Risiko einzugehen. Zusätzlich wird ein Netzwerk parallel zum Internet aufgebaut, da die einzelnen Freifunkknoten ständig versuchen sich untereinander zu verbinden.

Wie kann ich Freifunk nutzen?

Wenn ein Freifunkknoten in deiner Nähe ist, musst du nur dein Laptop oder Smartphone nach WLANs suchen lassen. Wenn du das Netz "Freifunk" findest, einfach verbinden. Kein Schlüssel, kein Passwort, keine Registrierung.

Was bringt das?

Der offensichtlichste Nutzen ist natürlich freies WLAN für Leute, die sich in der Nähe eines Freifunkknotens aufhalten. Das sind natürlich auch z.B. Gäste bei dir zu hause. Zudem kann dein Freifunkknoten deinen Nachbarn helfen, falls deren Internetanschluss gestört ist.

Durch die Schwarmmethode (jeder stellt bei sich einen Knoten auf) funktioniert der Aufbau einfach und unbürokratisch. Würde ein solches Netz von einem öffentlichen oder kommerziellen Anbieter aufgebaut, wäre der organisatorische (Baugenehmigungen, etc.) und finanzielle (Infrastruktur) Aufwand erheblich höher.

Ist die Vermaschung der Freifunkknoten dicht genug, kann auch der Ausfall eines einzelnen Internetanbieters oder eines Verteilerkastens abgefangen werden, da die Daten der User von Knoten zu Knoten bis zum nächsten Internetzugang weitergereicht werden.

Im Freifunknetz können quasi aus dem Wohnzimmer Dienste (Webseite, Webradio) angeboten werden, die von lokalem Interesse sind.

Ein eher idealistisch anmutendes aber dennoch wichtiges Ziel ist ein Netzwerk in Bürgerhand, das nur bedingt von Firmen wie den Internetanbietern oder dem Staat reguliert werden kann und freien Informationsaustausch ermöglicht.

Durch ein Netz in Bürgerhand ist es möglich, dass sich jeder mit der zugrunde liegenden Technik beschäftigt. Somit wird das Wissen über wichtige Infrastrukturen wie Netzwerke breit gestreut.

Was ist ein Freifunk Knoten?

Ein Knoten ist ein Router, auf dem eine spezielle Software installiert ist. Er bietet das freie WLAN an und versucht sich per WLAN mit anderen Knoten zu verbinden um das Freifunknetz zu erweitern. Falls der Router eine Internetverbindung hat, baut er eine gesicherte Verbindung (VPN) zu einem Server auf, über den Daten anonymisiert ins Internet geschickt werden. Über diese Verbindung kann er zudem alle anderen Knoten im Freifunknetz erreichen.

Was kostet ein Freifunk Knoten?

Bei uns ab 25,- €.

Ich habe keinen Plan von Technik, kann ich trotzdem einen Knoten betreiben?

Auf jeden Fall. Man bekommt bei uns einen fertig betankten Router, der an dein Netzwerk und an den Strom angeschlossen werden muss. Falls es Softwareupdates gibt, kann sich der Knoten diese selbst abholen und installieren. Einfacher geht’s nicht.